Naturschutz – Forum.de

Der Wolf kehrt zurück nach Deutschland

Nahezu im gesamten Bundesgebiet mehren sich die Wolfssichtungen. Doch nicht alle freuen sich über die Rückkehr des Raubtiers.

Vor allem Schäfer und Landwirte machen sich sorgen, wenn es um den Wolf in Deutschland geht. Allein in Sachsen wurden in 2016 insgesamt über 200 Tiere in Gattern gerissen, darunter Schafe und Ziegen. Aber betroffene Schäfer werden mit ihrem Verlust nicht alleine gelassen. Schließlich werden Entschädigungszahlungen geleistet.

Wolf

Rund 130 erwachsene Wölfe leben aktuell in Deutschland

Wölfe in NRW

In Nordrhein-Westfalen gilt der Wolf derzeit offiziell noch als ausgestorben. Trotz vermehrter Wolfssichtungen in den vergangenen Jahren. Aber sesshaft sei noch kein Wolf wieder in NRW geworden, es handelt sich Nordrhein-Westfalen ausschließlich um durchziehende Jungtiere, vor allem aus dem benachbarten Niedersachsen. Denn dort leben rund 80 Wölfe.

Mehr über den Wolf in NRW

Wölfe im Erzgebirge

Nach rund 200 Jahren gibt es wieder Wolfssichtungen im deutschen Teil des Erzgebirge. Jenseits der Grenze in Tschechien gibt es schon etwas länger ein Wolfsrudel, die nun auch hin und wieder die grüne Grenze nach Sachsen überqueren.

Mehr über den Wolf im Erzgebirge

Wölfe in Bayern

Auch im Freistaat Bayern sind immer öfter Wölfe unterwegs. Auch wenn es von der Anzahl her in Bayern deutlich weniger Wölfe als in anderen Bundesländern wie Sachsen oder Niedersachen sind, ist die Aufregung dennoch groß. Bei den Wölfen in Bayern handelt es sich zum größten Teil um durchziehende Tiere, die vermutlich aus Sachsen und der Tschechei stammen und auf ihren Wanderungen auch temporär nach Bayern kommen. Lediglich ein Wolf sei bisher in Bayern heimisch geworden, der unauffällig im Nationalpark Bayerischer Wald lebt.

Oft wird der Wolf auch zu Unrecht für ein gerissenes Rind verantwortlich gemacht. So geschehen im Ladkreis Passau, als eine Gen-Analyse zu dem Ergebnis kam, dass kein Wolf, sondern ein Hund für den Tod des Rindes verantwortlich war.

Mehr zum Thema Wölfe in Bayern

In Deutschland leben etwa 120 bis 130 erwachsene Wölfe

In ganz Deutschland leben aktuell 120 bis 130 erwachsene Wölfe, aufgeteilt in 46 Rudel und einige sesshafte Einzeltiere. Tendenz deutlich steigend, denn im Jahr zuvor waren es nur 31 Wolfsrudel. Mit steigender Anzahl der Wölfe in Deutschland steigt natürlich auch die Zahl der Wolfssichtungen. Schließlich können sich die Raubtiere nicht unsichtbar machen. Vereinzelt streifen die Raubtiere, oft Jungtiere, auch nahe an bewohnten Gebieten entlang. Auf der Suche nach neuen Revieren und auf ihren Wanderungen muss der Wolf zwangsläufig auch die eine oder andere Straße überqueren. Dies ist nicht selten das Todesurteil für den Wolf, denn der größte Teil der tot aufgefundenen Wölfe in Deutschland wird entweder überfahren oder erschossen.

Mehr zum Thema Wölfe in Deutschland

 

Ähnliche Beiträge

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), durchschnittlich 4,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.